Categories
Uncategorized

[Review] Dark Rites – The Dark Hymns

DARK RITES sind eine Band mit Mitgliedern aus Kanada, den USA und dem Vereinigten Königreich. Statt also gemeinsam im Proberaum abzuhängen, werden fleißig Dateien durch den Äther geschickt. Trotzdem klingt „The Dark Hymns“, bereits das dritte Album der Band, erstaunlich organisch. Das Trio spielt kompromisslosen brutalen Death Metal, steht dank der verspielten Gitarren aber auch […]

Der Beitrag Dark Rites – The Dark Hymns erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

[Review] Eremic – Transform

Eine Nummer wie „Deep Down“ geht beim Hören gut ins Ohr, man vergisst sie aber kurz nach Ende des Tracks auch schon wieder.

Der Beitrag Eremic – Transform erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

[Review] Oceans Of Slumber – Oceans Of Slumber

Ziemlich genau 2,5 Jahre nach „The Banished Heart“ kommen die texanischen Doom-Progger OCEANS OF SLUMBER mit ihrem selbstbetitelten, vierten Album um die Ecke. Nachdem sie sowohl mit „Aetherial“ und „Winter“ als auch mit ihrem letzten Streich überzeugten, und die europäischen Fans unter anderem auf Tour mit SWALLOW THE SUN und bei diversen Festivalauftritten in ihren […]

Der Beitrag Oceans Of Slumber – Oceans Of Slumber erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

[News] Once Awake – Premiere des neuen Videos

Die Groove-Metaller aus Norwegen feiern noch lange nicht ihre letzten Tage, sondern präsentieren bereits die fünfte Single aus ihrem kommenden Album “Bridgeburner”.

Der Beitrag Once Awake – Premiere des neuen Videos erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

THE OCEAN: dritter Song vom neuen Album „Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic“ & Tour

THE OCEAN haben erste Details zu ihrem neuen Album „Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic“ enthüllt. Das Werk komplettiert das Konzeptalbum „Phanerozoic I: Palaeozoic“ (2018) und soll progressiver ausfallen als der erste Teil. „Phanerozoic II ist experimenteller, in puncto Stil und Ausrichtung eklektischer, also auch vielfältiger, was Tempos, Beats, Gitarrenarbeit und den Einsatz elektronischer Klänge betrifft.“, kommentiert Mastermind Robin Staps.

„Das war Absicht; Part I sollte relativ stromlinienförmig und zusammenhängend anmuten. Es ging um eine einheitliche Stimmung vom ersten bis zum letzten Ton, wohingegen wir die eher verrückten, waghalsigen und proggigen Sachen für Part II aufgespart haben. Heraus kam ein Album, das einer Abenteuerreise gleicht. Es fängt an einem Ort an und endet an einem völlig anderen. In gewisser Weise ist es mit ‚Pelagial‚ verwandt, das ähnlich angelegt war, wenn auch zielgeleiteter, fokussierter und vorhersehbarer. ‚Phanerozoic II‘ lässt sich indessen mit dem Erlebnis eines freien Falls vergleichen.“

THE OCEAN haben bereits drei Songs vorab veröffentlicht

Als Vorgeschmack gibt es nun mit „Pleistocene“ einen Videoclip zum Album. „Oligocene“, die zweite Single, ist rein instrumental gehalten und dient im Kontext der Platte eigentlich als Übergang zwischen der ersten und zweiten Hälfte des Albums.

Schon seit längerem kann man sich den Song „Jurassic | Cretaceous“ im Netz anhören. Für die Single wurde ein weiteres Mal Jonas Renkse (KATATONIA) an Bord geholt, der schon auf „Phanerozoic I“ einen Gastpart hatte.

„Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic“ wurde in Zusammenarbeit mit Produzent Jens Bogren aufgenommen und erscheint am 25. September 2020 als CD, LP und Download via Metal Blade bzw. Pelagic Records (Vinyl).

THE OCEAN gehen 2021 auf Europatour

Im Januar 2021 kommen THE OCEAN dann auf Europatour, um das neue Album live vorzustellen. Auf dem Programm stehen u.a. Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Instrumental Post Rock-Band PG.LOST ist auch der Support bereits bekannt. Außerdem im Vorprogramm mit dabei: HYNPO5E und SVALBARD.

THE OCEAN: „Phanerozoic II: Mesozoic | Cenozoic“ Tracklist

1. Triassic
2. Jurassic | Cretaceous (Audio bei YouTube)
3. Palaeocene
4. Eocene
5. Oligocene (Video bei YouTube)
6. Miocene | Pliocene
7. Pleistocene (Video bei YouTube)
8. Holocene

THE OCEAN, PG.LOST, HYPNO5E, SVLABARD Tourdaten 2021

07/01/2021 – DE Wiesbaden, Schlachthof
08/01/2021 – FR Colmar, Grillen
09/01/2021 – FR Paris, La Machine
10/01/2021 – FR Nantes, Ferrailleur
11/01/2021 – FR Toulouse, Le Rex
12/01/2021 – ES Bilbao, Stage Live
13/01/2021 – PT Lissabon, LAV
14/01/2021 – ES Madrid, Caracol
15/01/2021 – ES Murcia, Gamma
16/01/2021 – ES Barcelona, Boveda
17/01/2021 – FR Bordeaux, Krakatoa
18/01/2021 – FR Lyon, CCO
19/01/2021 – CH Fribourg, Fri-Son
20/01/2021 – CH Luzern, Sedel
21/01/2021 – AT Wien, Viper Room
22/01/2021 – CZ Prag, Nova Chelmnice
23/01/2021 – DE Berlin, Festsaal
25/01/2021 – DK Kopenhagen, Pumpehuset
26/01/2021 – DE Hamburg, Bahnhof Pauli
27/01/2021 – DE Leipzig, Conne Island
28/01/2021 – DE München, Backstage
29/01/2021 – DE Essen, Zeche Carl
30/01/2021 – DE Osnabrück, Kleine Freiheit
31/01/2021 – NL Zwolle, Hedon
01/02/2021 – DE Köln, Volta
02/02/2021 – BE Brüssel, Botanique
03/02/2021 – NL Utrecht, De Helling
04/02/2021 – UK Bristol, The Fleece
05/02/2021 – UK Glasgow, Slay
06/02/2021 – UK Manchester, Club Academy
07/02/2021 – UK London, 229
08/02/2021 – UK Brighton, Patterns

Categories
Uncategorized

JINJER: neues Live-Album „Alive In Melbourne“ im November 2020

JINJER präsentieren ihr neues Live-Album „Alive In Melbourne“ mit einem Mitschnitt des Songs „Teacher, Teacher!“. Aufgezeichnet wurde die Show am 5. März 2020 im australischen Melbourne, das Artwork wurde von Gabriel Nicoletti gestaltet.

„Manche Shows verdienen es einfach, in Stein gemeißelt und für die Ewigkeit festgehalten zu werden.“, kommentiert die Band. „Das war der Fall bei unserer allerersten Australientour im März 2020, wo wir gleich mehrere Meilensteine auf einmal erreichten: Wir hatten endlich auf jedem Kontinent gespielt, unser erster Besuch in Down Under war komplett ausverkauft und noch viel wichtiger erlebten wir die Liebe, Leidenschaft und Verrücktheit des australischen Publikums, von dem wir schon so viel gehört hatten. […]“

„Alive In Melbourne“ erscheint am 20. November 2020 via Napalm Records in diversen Formaten:

  • CD
  • Vinyl (pink/schwarz marbled – nur Napalm Mailorder)
  • Vinyl (glow in the dark – nur Napalm EU Mailorder)
  • Deluxe-Edition (CD, Pins, Spielkarten, Turnbeutel – 500 Stück, nur Napalm Mailorder)
  • Download

Im September kommen JINJER auf eine kurze Europatour, um einige Social-Distancing-Shows zu spielen.
JINJER Tourdaten 2020.

JINJER „Alive In Melbourne“ Tracklist

01. Intro
02. Teacher, Teacher! (Live-Video bei YouTube)
03. Sit Stay Roll Over
04. Ape
05. Judgement & Punishment
06. I Speak Astronomy
07. Who Is Gonna Be The One
08. Noah
09. Retrospection
10. Perennial
11. On The Top
12. Pit Of Consciousness
13. Home Back
14. Words Of Wisdom
15. Pisces
16. Captain Clock
17. Outro

Fotogalerie: JINJER im Backstage, München, 2019

Categories
Uncategorized

[News] Katla – präsentieren den neuen Titel „Villuljós“

“Dies ist das Licht, das eine falsche Hoffnung darstellt.”

Der Beitrag Katla – präsentieren den neuen Titel „Villuljós“ erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

[News] Nightfall – veröffentlichen Performancevideo von „Ishtar (Celebrate Your Beauty)“

Ein Lied über den Stern der Venus, die Göttin des Sex und des Krieges? Gebt alles, Jungs!

Der Beitrag Nightfall – veröffentlichen Performancevideo von „Ishtar (Celebrate Your Beauty)“ erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

[Tour] GHØSTKID Tour 2021

Der ehemalige Sänger von ESKIMO CALLBOY geht mit seinem neuesten Projekt GHØSTKID im kommenden Frühjahr auf Tour. Präsentiert von Metal.de.

Der Beitrag GHØSTKID Tour 2021 erschien zuerst auf metal.de.

Categories
Uncategorized

[News] Wacken 2021 Full Metal Gaming Announcement

Das WOA 2021 gibt morgen auf Twitch im Rahmen einer Gaming-Show neue Bands bekannt. Preise gibts auch zu gewinnen. Mehr in den News.

Der Beitrag Wacken 2021 Full Metal Gaming Announcement erschien zuerst auf metal.de.