Categories
Uncategorized

TORCH: Live Fire

TORCH haben mit „Live Fire“, aufgenommen 2018 beim Sweden Rock Festival, eine Art Live-Best-Of kreiert. So findet mit „Mercenary“ ein Song der 1982er EP „Fire Raiser!!“ genauso seinen Weg in das Live-Set der Schweden wie fünf Tracks der selbstbetitelten Scheibe aus dem Jahr 1983. „Thunderstruck“ und „Electrikiss“ vom gleichnamigen 1984er Scheibchen dürfen dann auch nicht fehlen. Komplettiert vom besten Titel der 2020er Comeback Platte „Reignited“, „Feed The Flame“, der hier sogar vor der Studioeinspielung dargeboten wird, kann man bei der Songauswahl also nicht meckern.

Live-Best-Of mit perfekter Songsauswahl

Genauso wenig, wie bei der klaren und druckvollen Produktion von Jacob Hansen, der mal wieder einen Top-Job abliefert und die spielfreudige und gut gelaunte Band bestmöglich in Szene setzt. Vom Publikum hört man zwar nicht allzu viel, die Crowd war aber scheinbar schwer begeistert von ihren Landsleuten, wenn man nach dem Booklet geht.

Wer sich für diese Art des Heavy Rocks interessiert oder TORCH Fan ist, kann hier bedenkenlos ein Ohr riskierten. Der Härtegrad der letzten Studioscheibe wird zwar nicht erreicht, mit dem stimmlich erstaunlich souveränen Dan Dark segelt man aber auch gediegen in Nostalgie-Gewässern.

Die erste Live-Scheibe der Skandinavier, top produziert

Zu kritisieren wäre eigentlich nur die relativ kurze Spielzeit (das aber vermutlich Festival-bedingt) und die immer gleichen „Are you ready“-Ansagen. Insgesamt ein nettes Live Dokument der Skandinavier, die bisher ja auch noch keine Live-Veröffentlichung vorzuweisen hatten.

Veröffentlichungstermin: 29.07.2022

Spielzeit: 42:22 Min.

Line-Up:
Dan Dark: Vocals
Chris J. First: Guitars
Steve Streaker: Drums
Håkky: Guitars
Ian Greg: Bass

Produziert von Jacob Hansen
Label: Metalville Records

Homepage: http://www.torchrocknroll.com

TORCH “Live Fire” Tracklist:

1 Beauty & the Beast
2 Mercenary
3 Feed The Flame
4 Battle Axe
5 Sweet Desire
6 Electrikiss
7 Thunderstruck
8 Watcher Of The Night
9 Warlock

 

Categories
Uncategorized

BONES: kündigen neues Death Metal Album “Sombre Opulence” an

Die Death Metal-Band BONES hat mit “Sombre Opulence” ein neues Album angekündigt. Es ist nach zwei EPs das erste Album der Belgier aus Antwerpen und wird am 9. September 2022 via Invictus Productions erscheinen. Vorab gibt es den Track “Twilight Divination” zu hören.

BONES “Sombre Opulence” Tracklist

1. Execration Rites
2. Funerary Magic
3. Twilight Divination (Audio bei YouTube)
4. Deserts of Eternity
5. Withering
6. Primordial Idolatry
7. Composite Deities
8. Great Altars of Ascension
9. Formulas of Condemnation

Categories
Uncategorized

ALGEBRA: neues Thrash Metal Album “Chiroptera” aus Lausanne

Die Thrash Metal-Band ALGEBRA hat mit “Chiroptera” ein neues Album angekündigt. Es ist das vierte Album der Schweizer aus Lausanne.

“Chiroptera” wurde mit einem Cover-Artwork von Adam Burke (u.a. für IDLE HANDS tätig) ausgestattet und wird am 19. September 2022 via Unspeakable Axe Records erscheinen. Vorab gibt es den Track “Kleptomaniac” zu hören.

Das Quartett von ALGEBRA setzt sich auch Sänger und Gitarrist Ed Nicod, Gitarrist Nick Abery, Bassist Victor Brandt und Drummer Florent Duployer (ANACHRONISM, KAKOTHANASY, INFILTRATED MANKIND) zusammen.

ALGEBRA “Chiroptera” Tracklist

1. The Fallen
2. Resuscitation
3. Kleptomaniac (Audio bei YouTube)
4. Constricted
5. Accomplice
6. Chiroptera
7. Suspect
8. Eternal Sleep
9. Losing Touch
10. Burn the Bridge
11. The Great Deception

Categories
Uncategorized

BUNKER 66 / LUCIFUGE: kündigen neue Blackened Thrash Metal Split “Of Night and Lust” an

Die beiden Blackened Thrash Metal-Bands BUNKER 66 und LUCIFUGE haben mit “Of Night and Lust” eine gemeinsame Split angekündigt.

Während es für die Italiener von BUNKER 66 mindestens schon die siebte Split-Veröffentlichung ist und seit ihrem jüngsten Album “Beyond the Help of Prayers” (2021) bereits die dritte, begeben sich die Bremer von LUCIFUGE, die im Vorjahr mit “Infernal Power” ihr viertes Album veröffentlicht haben, auf neues Release-Terrain.

“Of Night and Lust” wird am 21. Oktober 2022 via Dying Victims Productions erscheinen.

BUNKER 66 / LUCIFUGE “Of Night and Lust” Tracklist

1. Bunker 66 – Mellhammer
2. Bunker 66 – Sulphurous Lust
3. Bunker 66 – Doctor Rock (MOTÖRHEAD Cover)
4. Lucifuge – The Great Unseen
5. Lucifuge – In Blood And Dust
6. Lucifuge – Warriors Of The Night (Audio bei YouTube)

Categories
Uncategorized

UNDER THE OAK: neues Heavy / Thrash Metal Album “Rattus Norvegicus” aus Norwegen

Mit “Rattus Norvegicus” wird in wenigen Wochen das neue Album der Heavy / Thrash Metal-Band UNDER THE OAK erscheinen. Es ist nach “Ripped Up by the Roots” (2020) das zweite Album der Norweger.

“Rattus Norvegicus” wird am 2. September 2022 via WormHoleDeath Records erscheinen.

UNDER THE OAK sind Sänger Jostein Sandaker, Drummer Marius Pettersen (Ex-MECALIMB), Bassist Hillbilly Bill und Gittarist Martin Blystad Almli (:BOLVERK:, Ex-IMAGES AT TWILIGHT).

UNDER THE OAK “Rattus Norvegicus” (Teaser bei YouTube)

UNDER THE OAK “Rattus Norvegicus” Tracklist

1. Total Trash Metal
2. Running With Scissors
3. Our Own Choice
4. Inner Demon
5. Walls of Pain
6. Loyal to the Core
7. Bangkok Haircut *
8. Everything Became Nothing
9. Pandemic
10. Rattus Norvegicus
11. Echoes of a Distant Battle (TANK Cover)
12. Mad Butcher/Bestial Invasion (DESTRUCTION Cover)

Categories
Uncategorized

BURNING SHADOWS: neues US Power Metal Live-Album “Steel Diplomacy”

Die US Power Metal-Band BURNING SHADOWS wird in wenigen Wochen ihr neues Live-Album “Steel Diplomacy” veröffentlichen. Es ist das erste Live-Album der US-Amerikaner aus Maryland, die zuvor drei Studio-Alben und eine Handvoll von EPs veröffentlicht haben.

“Steel Diplomacy” beinhaltet Aufnahmen vom RIDDLE OF STEEL FEST in Marburg und dem INTO BATTLE FEST in Athen und wird am 9. September 2022 erscheinen.

“Es war ein Traum für uns, in Europa zu spielen, als wir die Band gründeten, und Rafchild Records hat es möglich gemacht”, erinnert sich Gitarrist Tim Regan, “und wir sind für immer dankbar. Wir waren schließlich in der Lage, all das Filmmaterial, die Fotos und die Aufnahmen von der Tournee in einer zusammenhängenden Veröffentlichung zu organisieren. So etwas würden wir normalerweise nur für unsere Freunde und Familie aufbewahren, aber wir haben beschlossen, es allen zugänglich zu machen.”

BURNING SHADOWS “Steel Diplomacy” Tracklist

1. Oathbreaker (Live in Germany)
2. Southwind (Live in Germany)
3. To Ruin & Divide (Live in Germany)
4. Blacken the Sky (Live in Germany)
5. The Grey Company (Paths of the Dead) (Live in Germany)
6. Sworn the Victory (Live in Germany)
7. Supernatural Warfare (Live in Germany) (Audio bei Bandcamp)
8. Day of Darkness (Live in Greece)
9. Southwind (Live in Greece)
10. To Ruin & Divide (Live in Greece)
11. Blacken the Sky (Live in Greece)
12. The Grey Company (Paths of the Dead) (Live in Greece)
13. Sworn to Victory (Live in Greece)
14. Supernatural Warfare (Live in Greece)

Categories
Uncategorized

MICHAEL RUDOLPH CUMMINGS: kündigt neues Country Album “You Know How I Get” an

Mit dem Country-Album “You Know How I Get” hat MICHAEL RUDOLPH CUMMINGS ein neues Solo-Album angekündigt. Das neue Solo-Album des BACKWOODS PAYBACK-Sängers und Gitarristen wird am 21. Oktober 2022 via Ripple Music erscheinen. Vorab gibt es den Track “Closer Than They Appear” zu hören.

MICHAEL RUDOLPH CUMMINGS “You Know How I Get” Tracklist

1. Sunburn
2. Cellar Times
3. Closer Than They Appear (Audio bei YouTube)
4. Charles Doesn’t Lie
5. 62 Westbound
6. Got It Made
7. You Know How I Get
8. Goblina
9. Burning Harbors

Categories
Uncategorized

GOATS OF PURGATORY: Drowning In Blood

Ihr wollte euch mal wieder gepflegt die Birne abschrauben, dazu fehlt euch aber der passende Soundtrack? Da können GOATS OF PURGATORY für Abhilfe sorgen. Die Kölner bestehen seit 2011 und haben sich nach zwei Demos und zwei EPs an einen… » Artikel lesen “GOATS OF PURGATORY: Drowning In Blood”

Categories
Uncategorized

FRIGHT: Labeldeal für neue Crossover / Punk / Thrash Metal EP “Fright”

Die Crossover / Punk / Thrash Metal-Band FRIGHT hat einen Labeldeal bei Horror Pain Gore Death Productions unterschrieben. Dieser Deal sieht unter anderem den Re-Release der selbstbetitelten EP “Fright” vor, welche digital im Dezember 2021 erschienen ist. Als CD wird… » Artikel lesen “FRIGHT: Labeldeal für neue Crossover / Punk / Thrash Metal EP “Fright””

Categories
Uncategorized

THUNDEROR: Fire It Up

THUNDEROR sind eine Band, die mitten in der Pandemie gegründet wurde, als SKULL FIST Schlagzeuger JJ Tartaglia sich berufen fühlte, seinen Gesang weiterzuentwickeln und seine eigene Band zu gründen.

Zu ihm gesellen sich Ex-SKULL FIST Bandkollege Jonny Nesta an der Gitarre und Oscar Rangel (Ex-ANNIHILATOR Live-Bassist), mit dem er zur Zeit bei OPERUS zusammen spielt. Das stark von den 80er Jahren beeinflusste Power-Trio veröffentlichen ihr Debütalbum „Fire It Up” am 25. Februar 2022 über Boonsdale Records.

80er-Jahre-Arena-Rock, melodischer Hard Rock und klassischer Heavy Metal

Das Album versucht Einflüsse wie 80er-Jahre-Arena-Rock, melodischen Hard Rock und traditionelle beziehungsweise klassische Heavy Metal Elemente unter einen Hut zu bringen.

Was über weite Strecken auch gut bis sehr gut funktioniert, wäre da nicht der Gesang. Tartaglia geht davon aus, dass das Album ein Erfolg bei SKULL FIST-Fans sein wird, die in der Musik ihre Faves wiederfinden, das aber auch neue Hörer durch die stärkere Eingängigkeit und den Focus auf Hooks und Refrains anzieht.

Was musikalisch in der Kombination aus 80er-Jahre-Atmosphäre, eingängigen Keyboard-Parts, klassischen HM-Elementen mit fettem Double Bass-Drumming und einem Hauch Pomp und Gitarren-Shred auch funktionieren könnte.

Die Geister werden sich an JJ Tartaglias Gesang scheiden. Denn im Gegensatz zu SKULL FIST-Fronter Zach Slaughter, der auch in hohen Lagen noch Power und Aggressivität besitzt, ist es bei seinem etatmäßigen Schlagwerker ein auf die Dauer relativ eintöniges Performen im Hochtonbereich. Was bei Krachern wie „Thunderor“ oder „All or Nothing“ richtig Fun macht, über eine ganze CD aber etwas ermüdet.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich im Vergleich die kommende SKULL FIST schlagen wird, die Kanadier geruhen im April nach geschlagenen 4 Jahren ja auch wieder einmal mit einem neuen Album um die Ecke zu kommen.

Wer den Gesang gut findet, wird viel Spaß an der CD haben

Bei THUNDEROR bleibt als Fazit, dass Reinhören dringend geboten ist. Wer den Gesang gut findet, wird viel Spaß an der CD haben, für alle anderen ist es wohl eher gewöhnungsbedürftig.

Veröffentlichungstermin: 25.02.2022

Spielzeit: 39:18 Min.

Line-Up:
JJ Tartaglia – Vocals, Drums, Keyboard
Jonny Nesta – Gitarre
Oscar Rangel – Bass

Produziert von JJ Tartaglia
Label: Boonsdale Records/ Alive

Homepage: www.facebook.com/ThunderorOfficial

THUNDEROR “Fire It Up” Tracklist:

1. Fire It Up (5:12)
2. How We Roll (4:14)
3. All or Nothing (4:31)
4. Dangerous Times (5:24)
5. Thunderor (4:32)
6. On the Run (4:04)
7. Into the Storm (1:34)
8. We Can Make It (4:21)
9. Cold Tears (5:17)