Categories
Uncategorized

PARADISE LOST: “At The Mill”-Streaming-Show erscheint als Livealbum

Wer den PARADISE LOST-Livestream im Herbst 2020 verpasst hat, kann sich den Auftritt jetzt als “Live-Album” zu Gemüte führen: Der Mitschnitt “At The Mill” erscheint am 16. Juli 2021 via Nuclear Blast.

Reinschauen kann man in das Live-Video zu “Darker Thoughts” bei YouTube.

PARADISE LOST “At The Mill” Tracklist

Widow (Live)
Fall From Grace (Live)
Blood And Chaos (Live)
Faith Divides Us – Death Unites Us (Live)
Gothic (Live)
Shadowkings (Live)
One Second (Live)
Ghosts (Live)
The Enemy (Live)
As I Die (Live)
Requiem (Live)
No Hope In Sight (Live)
Embers Fire (Live)
Beneath Broken Earth (Live)
So Much Is Lost (Live)
Darker Thoughts (Live) (Video bei YouTube)

 

Categories
Uncategorized

PAIN: Peter Tägtgren covert “Gimme Shelter” von den ROLLING STONES

PAIN haben sich einen ROLLING STONES-Klassiker vorgenommen und ein Video zu “Gimme Shelter” veröffentlicht.

“Die Idee, ‘Gimme Shelter’ zu covern, hatte ich schon seit Jahren. Jetzt  ist der perfekte Zeitpunkt, es zu tun – dieser Song ist heute genauso wichtig wie damals, als er vor 52 Jahren zum ersten Mal herauskam. Damals bedrohte uns der Kalte Krieg, heute kämpfen wir mit Covid.”

Bei der PAIN-Version von “Gimme Shelter” ist übrigens Sebastian Tägtgren, Peters Sohn, an den Drums zu hören.

 

Categories
Uncategorized

RISING INSANE: neue Metalcore-Single “Meant To Live”

RISING INSANE haben mit einem Video zu “Meant To Live” eine neue Single veröffentlicht. Der Song stammt vom kommenden Album, das im Herbst 2021 erscheinen wird.

Der Nachfolger des 2019er Albums “Porcelain” wird via über Long Branch Records veröffentlicht.

“In ‘Meant To Live’ geht es um das kämpferische Selbst, um den Teil in uns, der uns in schweren Zeiten und Phasen unseres Lebens am Laufen hält”; erklärt die Band. “Es ist Ode an uns selbst, in der wir uns für all das loben, was wir erreicht, und was wir überstanden haben. Diese Gedanken sollen uns dann – wenn wir Rückschläge einstecken müssen, wenn wir uns oder andere am Boden sehen – daran erinnern, dass wir stark genug sind, um diese Hürden zu überwinden.”

RISING INSANE Line Up:
Aaron Steineker – Gesang
Sven Polizuk – Gitarre
Florian Köchy – Gitarre
Ulf Hedenkamp – Bass
Robert Kühling – Schlagzeug

Categories
Uncategorized

KK’s PRIEST: KK Downing und Tim “Ripper” Owens veröffentlichen “Sermons Of The Sinner”-Album & erste Single

KK’s PRIEST bringen am 20. August 2021 ihr Debütalbum “Sermons Of The Sinner” via Explorer1 Music Group/EX1 Records. Mit einem Video zu “Hellfire Thunderbolt” hat die Band jetzt den ersten Song daraus im Netz geteilt.

Zu KK’s PRIEST gehören ex-JUDAS PRIEST-Mitglieder K.K Downing (Gitarre), Tim “Ripper” Owens (Gesang)  Tony Newton (VOODOO SIX) (Bass),  A.J. Mills (HOSTILE) (Gitarre) und Sean Elg (DEATHRIDERS, CAGE) (Drums). Der ursprüngliche Schlagzeuger Les Binks hat sich leider eine Verletzung am Handgelenk zugezogen, wird aber auf Tourneen der Band spezielle Gastauftritte absolvieren.

KKs Priest: “Sermons Of The Sinner” Tracklist

1.    Incarnation
2.    Hellfire Thunderbolt (Video bei YouTube)
3.    Sermons Of The Sinner
4.    Sacerdote Y Diablo
5.    Raise Your Fists
6.    Brothers Of The Road
7.    Metal Through And Through
8.    Wild And Free
9.    Hail For The Priest
10.    Return Of The Sentinel

 

Categories
Uncategorized

ICEBURN: neues Album “Asclepius”

Neues Material nach gut 20 Jahren: Die Stoner/Psychedelia Metal-Band ICEBURN bringt am 25. Juni 2021 ihr neues Album “Asclepius” via  Southern Lord raus.

Reinhören kann man in einen Ausschnitt von des Songs “Dahlia Rides the Firebird” bei YouTube.

“Asclepius” besteht aus zwei langen Tracks, “Healing The Ouroboros” und “Dahlia Rides the Firebird”, letzterer basiert auf einer alten traditionellen griechischen Melodie.  Das Album wurde von Andy Patterson aufgenommen und produziert.

ICEBURN, später ICEBURN COLLECTIVE, existierte zunächst von 1990 bis 2001. 2007 fand die Band wieder zusammen, um eine Jubiläumsshow zu spielen.

ICEBURN LINE UP:

  • Joseph ‘Chubba’ Smith – Schlagzeug, Gründungsmitglied von ICEBURN von 1990-’93 dann 2007-heute
  • James Holder – Gitarre, war ebenfalls ein Gründungsmitglied von ’90-’95 und ’07 bis heute
  • Cache Tolman – Bass, ’91-97 ab und zu und ’07 bis heute
  • Gentry Densley – Gitarre und Gesang, 1990 bis heute

 

ICEBURN “Asclepius” Tracklist

1) Healing The Ouroboros
2) Dahlia Rides the Firebird (Edit bei YouTube

Categories
Uncategorized

BRAINSTORM: neues Album “Wall Of Skulls”

BRAINSTORM haben ein neues Album angekündigt:  “Wall Of Skulls” erscheint am 20. August 2021 via AFM Records.

Auf “Wall Of Skulls” sind RAGE-Sänger/Bassist „Peavy“ Wagner und Sebastian „Seeb“ Levermann (ORDEN OGAN) als Gäste zu hören.  Levermann ist außerdem für Mix und Mastering des Albums verantwortlich. Das Cover Artwork kommt von Gyula Havancsak.

BRAINSTORM “Wall Of Skulls” Tracklist

01 Chamber Thirteen
02 Where Ravens Fly
03 Solitude
04 Escape The Silence (feat. „Peavy“ Wagner, RAGE)
05 Turn Off The Light (feat. „Seeb“ Levermann, ORDEN OGAN)
06 Glory Disappears
07 My Dystopia
08 End Of My Innocence
09 Stigmatized (Shadows Fall)
10 Holding On
11 I, The Deceiver

 

Categories
Uncategorized

MAYHEM: “Atavistic Black Disorder / Kommando”-EP mit Punk-Coversongs

MAYHEM veröffentlichen am 9. Juli 2021 die EP “Atavistic Black Disorder / Kommando”. Die EP beinhaltet Material von den Aufnahmesessions des 2019er Albums “Daemon” sowie einige Coverversionen von Bands, die MAYHEM inspiriert haben.

“Punk hat mich schon immer inspiriert”, sagt Attila. “Ich schätze, das kommt aus meiner Jugend, als ich ständig nach noch extremerer Musik suchte. So entdeckte ich in den frühen 80ern neben Heavy Metal auch DEAD KENNEDYS, GBH, THE EXPLOITED, SEX PISTOLS, U.K. SUBS, DISCHARGE, RUDIMENTARY PENI und so weiter. Doch dann kamen VENOM, sie waren für mich der Game Changer!”

Necrobutcher fügt hinzu: “Als wir vor zwei Jahren das ‘Daemon’-Album aufgenommen haben, wurden alle Bandmitglieder gebeten, zwei Coversongs als zusätzliches Material einzuspielen. Ich wählte Songs von DEATHSTRIKE (The Truth) und DEATH (Evil Dead), die beide als Bonustracks auf dem Album verwendet wurden. Mein anderer Beitrag war, zwei alte Mitglieder wegen ihrer offensichtlichen Verbindung zum Punk einzubringen: Maniac ist bei dem DEAD KENNEDYS-Track zu hören, und Billy (Messiah) bei dem DISCHARGE-Track”

MAYHEM: “Atavistic Black Disorder / Kommando” Tracklist

SIDE A
Voces Ab Alta (bisher unveröffentlicht)
Black Glass Communion (Bonustrack von “Daemon”)
Everlasting Dying Flame (Bonustrack von “Daemon”)

SIDE B
In Defense Of Our Future (DISCHARGE Cover)
Hellnation (DEAD KENNEDYS Cover)
Only Death (RUDIMENTARY PENI Cover)
Commando (RAMONES Cover)

 

Categories
Uncategorized

PLUTONYAN: Black Metal von EIS-, STELLAR MASTER ELITE- & DER ROTE MILAN-Musikern

PLUTONYAN kombinieren BlAck Metal mit Einflüssen aus der elektronischen Musik der 70er und 80er Jahren. Am 4. Juni 2021 veröffentlicht die Band die EP “Doxa” – einen Teaser zu “Doxa” gibt’s bei YouTube.

Zu PLUTONYAN gehören Musiker von EIS, STELLAR MASTER ELITE & DER ROTE MILAN.

Categories
Uncategorized

I AM THE NIGHT: Black Metal-Projekt mit Musikern von INSOMNIUM, OMNIUM GATHERUM & PARADISE LOST

Gitarrist Markus Vanhala (INSOMNIUM, OMNIUM GATHERUM) hat sich mit Drummer Walteri Väyrynen (u. a. PARADISE LOST, BODOM AFTER MIDNIGHT) zusammengetan und das Black Metal-Projekt I AM THE NIGHT aus der Taufe gehoben – zur Band gehören außerdem Bassist Janne Markkanen (ex-OMNIUM GATHERUM) und Sänger Okko Solanterä – Gesang (HORIZON IGNITED).

Mit einem Video zu Video zu ‚Hear Me O‘ Unmaker‘ bei YouTube stellen I AM THE NIGHT jetzt ihren ersten Song vor. Am 11. Juni erscheint der Song als 12″ Single via Svart Records. “Hear Me O’ Unmaker” ist auf 500 Exemplare limitiert, auf der B-Seite ist die EMPEROR-Coverversion “Acclamation of Bonds” zu hören.

Das I AM THE NIGHT-Debütalbum “While The Gods Are Sleeping” wird im Herbst 2021 veröffentlicht.

„’In The Nightside Eclipse’, ‘Storm Of The Light’s Bane’ und ‘De Mysteriis Dom Sathanas’ öffneten vor Jahren das Tor zur dunklen Seite für mich, was man an der Musik, die wir mit I AM THE NIGHT machen, deutlich hören kann,” so becshreibt Markus Vanhala  die Einflüsse auf sein neues Projekt. „Unser Debütalbum entstand aus der Sehnsucht nach einer epischen Dunkelheit und wurdezu einer Art Zeitkapsel, weit entfernt von modernem Metal. An Post-90s-Metal habe ich persönlich selten etwas gehört, das mein Interesse geweckt hätte. Wir wollten das Album in einem Underground-Vibe umsetzen, weil wir fühlten, dass das am besten zu dieser Musik passt und haben uns dazu entschlossen, mit Svart Records zu arbeiten.“

I AM TH NIGHT Line-Up:
Vanhala – Gitarre, Synthesizer
Markkanen – Bass
Väyrynen – Schlagzeug
Solanterä – Gesang

Categories
Uncategorized

INFITAR: Death Metal aus Indonesien

Die indonesische Death Metal Band INFITAR stellt ihr aktuelles Album “Inhuman” vor und hat dazu die Single “Reguirgitate Hate” bei YouTube geteilt.

Das komplette Album auf CD gibt es via Sudden Death Records, Lingering Cadaverine Records oder bei bandcamp