Categories
Uncategorized

SWALLOW THE SUN: neues Album “Moonflowers”

Die Death-Doom-Metal-Band SWALLOW THE SUN veröffentlicht am 19. November 2021 ihr neues Album “Moonflowers”.

Das neue Album der Finnen erscheint in verschiedenen Auflagen, unter anderem mit einem  Bonusalbum, das Instrumentalversionen aller Songs des Albums enthält. Dieses Instrumentalalbum wurde für Streicher komponiert und mit dem Trio Nox in der Kirche der finnischen Insel Sipoo im Süden Finnlands aufgenommen.

Ab heute werden wöchentlich animierte Videos zu den Instrumentalstücken veröffentlicht, die von Dronicon Films erstellt wurden. Den Anfang macht der Clip zu “Moonflowers Bloom In Misery” bei YouTube.

Juha Raivio, Gitarrist und Songwriter von SWALLOW THE SUN, hat ein zwiegespaltenes Verhältnis zu “Moonflowers”:

“Ich sollte das nicht sagen, aber ich hasse dieses Album. Ich hasse, wohin es mich führt, welche Gefühle e sin mir weckt und was es für mich persönlich bedeutet. Ich wünschte, es würde nicht so sein. Aber es bleibt mir nichts anderes übrig, als es auch zu lieben. Das ist das Einzige, was für mich bei der Musik zählt, und es ist egal, wie ich mich dabei fühle. Für mich spiegelt dieses Album die tiefen Enttäuschung über mich selbst. Auch wenn ich immer noch glauben möchte, dass mehr in mir steckt und ich mehr könnte als das hier. Aber ich muss und will nicht mehr darüber reden. Schließlich bedeutet Musik für jeden von uns etwas anderes, je nachdem, wie wir unseren eigenen Weg gehen. Das ist das Schöne an Musik, es gibt kein richtig oder falsch.

Nachdem ich im Herbst 2020 die gesamte Musik für dieses Album fertig geschrieben hatte, begann ich, diese kleinen Instrumentalversionen der Songs des Albums für Violine, Viola, Cello und Klavier zu schreiben. Vor allem, weil ich mich fragte, wie es sich anfühlen würde, all diese Songs zuerst als diese intimen Versionen zu hören. Es war wirklich schön zu sehen und zu hören, wie diese Lieder auf diese Weise und in dieser Form lebendig wurden, live aufgenommen in dieser großen Kirche in Finnland. Die Echos dieser Musik, die von den Kirchenwänden reflektiert werden, zu hören und die Seele dieser alten Holzinstrumente zu spüren, die von echten Menschen an diesem heiligen Ort gespielt werden. Es hat etwas, die Streicher zu hören, die diesen Liedern, die sonst so viel Schmerz in sich tragen, diese zerbrechliche Schönheit verleihen. Wenn ich jetzt zurückblicke, habe ich diese Versionen vielleicht nur für mich selbst geschrieben, damit ich in der Lage bin, wenigstens eine Art von Schönheit und Trost in diesen Liedern zu hören und zu fühlen, vielleicht…

Ich wollte das Cover dieses Albums dieses Mal selbst gestalten, damit es für mich so ehrlich ist wie die Musik. Also habe ich den Mond auf dem ‘Moonflowers’-Cover mit meinem eigenen Blut gemalt und es mit den Blumen verziert, die ich im Frühjahr 2016 gepflückt und getrocknet habe. Vielleicht ist es nicht das herausragendste Kunstwerk, das jemals auf dieser Welt geschaffen wurde, aber für mich ist es alles. Ich hatte nicht vor, neue Musik zu schreiben, bevor ich mich in meinem Leben in die richtige Richtung bewegt hatte, aber schließlich zwang sich all diese Musik in langen Nächten aus mir heraus. Etwas wuchs schließlich aus dieser Leere, und beim Schreiben dieser Songs musste ich viel an Mondblumen denken, die in der dunkelsten Stunde der Nacht blühen, also fühlte sich dieser Albumtitel richtig an.

Alles Liebe für euch, passt auf euch auf.

-Juha Raivio-“

Keyboarder Jaani Peuhu verlässt SWALLOW THE SUN zumindest für einige Zeit, ist aber noch mit Backingvocals auf dem neuen Album zu hören. Er begründet seine Pause so:

“Leider hat der Corona-Virus alles durcheinander gebracht, auch die Veröffentlichungszeitpläne meiner Bands. Die Alben von MERCURY CIRCLE und SWALLOW THE SUN werden beide zur gleichen Zeit veröffentlicht, was es mir unmöglich macht, mit beiden Bands auf Tour zu gehen. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, dass es für mich besser wäre, mich in diesem Veröffentlichungszyklus ausschließlich auf MC zu konzentrieren.”

 

SWALLOW THE SUN “Mondblumen” Tracklist

1. Moonflowers Bloom In Misery  (Clip zur Instumentalversion bei YouTube)
2. Enemy
3. Woven Into Sorrow
4. Keep Your Heart Safe From Me
5. All Hallows’ Grieve (Featuring Cammie Gilbert)
6. The Void
7. The Fight Of Your Life
8. This House Has No Home

 

SWALLOW THE SUN Besetzung 2021

Juha Raivio – guitars
Matti Honkonen – bass
Mikko Kotamäki – vocals
Juuso Raatikainen – drums
Juho Räihä – guitars

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *